Charles Howard Hodges

By
In Malerei

Charles Howard Hodges war ein britischer geborene Künstler, der seine Karriere in den Niederlanden nach einem „Wunderkind“ hatte in seiner Heimat gemacht. Im Jahre 1788 reiste er nach Amsterdam und lebte mit Johann Friedrich August Tischbein an der Keizersgracht.

Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Dublin, im Jahr 1792 ließ er sich in Den Haag. In dieser Stadt und in Amsterdam, wo er arbeitete viel, machte er „schwarze Kunstdrucke“ oder Schabkunstblätter der englischen Malerei. Im Jahr 1797 zog er mit seiner Familie nach Amsterdam, wo er in eine viel nach Porträtmaler im Stil der Tischbein gesucht entwickelt. Er war auch ein Kupferstecher, Zeichner, Herausgeber, Kunsthändler und Mitglied der Firma Felix Meritis.

Hodges malte die fünf Führer der aufeinanderfolgenden niederländischen politischen Systeme: Statthalter Wilhelm V. von der Republik der Vereinigten Niederlande, Großpensionär Jan Rutger Schimmelpenninck der Bataver Republik, König Louis Napoleon, Napoleon Bonaparte und König Wilhelm I. der Niederlande. Er malte auch zahlreiche Porträts der niederländischen Adligen und Patrizier. Die einzige bekannte Porträt von Sebald Justinus Brugmans auch aus der Hand. Ein Entwurf für ein Ehrenkreuz des Ordens der Union wurde zur Seite von Louis Napoleon.

Hodges riet der niederländischen Regierung im Jahr 1815 mit der Rückkehr von den Tausenden, von der Französisch im Jahre 1795 beschlagnahmten Gemälde und Drucke aus der niederländischen Sammlungen, darunter der Prince William V-Galerie und der Sammlung der Satrapen. Er scheiterte, aus Paris zurück erhalten alle Raubkunst und noch einige Gemälde im Louvre hängen.

Hodges rund 700 Porträts gemacht; die meisten sind aus dem 19. Jahrhundert. Die früheste mit Pastell, die später mit Öl. Portraits von Hodges kann im Rijksmuseum in Amsterdam zu finden, in Museen und zahlreiche Burgen und königlichen und privaten Sammlungen.

Charles Howard Hodges war der Vater und Lehrer von James Newman Hodges, einer kleinen Maler und Aufseher des Rijksmuseum, als es noch in der Amsterdam Trippenhuis entfernt.

Quelle

Recommended Posts

Leave a Comment